Netzwerk Diakonat der Frau

    Start Beitritt

    Netzwerk wird Mitglied bei der AGKOD

     

    Mit großer Mehrheit hat am Samstag, dem16. Juni 2018, die 26. Delegiertenversammlung der Arbeitsgemeinschaft der katholischen Organisationen Deutschlands (AGKOD) das Netzwerk Diakonat der Frau als neues Mitglied aufgenommen.

     

    Für das Netzwerk ist das ein weiterer, wichtiger Schritt institutioneller Anerkennung in der katholischen Öffentlichkeit.

     

    Die Vorsitzende des Netzwerks, Irmentraud Kobusch, erklärte: „Wir sind überzeugt, dass wir von dem Austausch, der hier stattfindet, profitieren können, wir erhoffen uns Informationen, neue Impulse für unsere Vereinsarbeit und weitere Möglichkeiten der Vernetzung.“ Das Netzwerk sei bereit, nach Kräften in der AGKOD mitzuarbeiten. „Wir werden uns mit unseren Erfahrungen, unserer theologischen Expertise und unseren nationalen und internationalen Netzwerken in der AGKOD einbringen“, versicherte Kobusch.

     

    In der Arbeitsgemeinschaft der katholischen Organisationen Deutschlands (AGKOD) sind rund 125 katholische Verbände, Geistliche Gemeinschaften und Bewegungen, Säkularinstitute sowie Aktionen, Sachverbände, Berufsverbände und Initiativen zusammengeschlossen, die auf überdiözesaner Ebene tätig sind.

     

    Aufgabe der Arbeitsgemeinschaft ist es, über gemeinsame Anliegen der katholischen Organisationen in Kirche, Staat und Gesellschaft zu beraten, gemeinsame Initiativen zu vertreten und den Gedanken- und Erfahrungsaustausch seiner Mitgliedsorganisationen zu fördern.

     

    Die Delegiertenversammlung der Arbeitsgemeinschaft wählt alle 4 Jahre 97 Persönlichkeiten in die Vollversammlung des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK).