Netzwerk Diakonat der Frau

    Start Kontakte

    Pressemitteilung zur Papst-Ankündigung zum Frauen-Diakonat

    Aktuelles - Pressemitteilungen

    Tag der Diakonin 2015  - Schwester Hildegard Faupel und Sylvia Dyballa, Foto: Annegret Hultsch

     

    13. Mai 2016 - Mit großer Freude und Hoffnung begrüßt das Netzwerk Diakonat der Frau die Absicht von Papst Franziskus, eine Kommission einzurichten, die die Rolle von Frauen als Diakoninnen in den ersten Jahrhunderten der Kirche untersuchen soll. Die vielen wissenschaftlichen Untersuchungen, die es hierzu gibt, bilden eine wesentliche Grundlage für die Forderung des Netzwerkes, Frauen zum sakramentalen Diakonat zuzulassen. Deshalb sehen wir in dieser Ankündigung des Papstes einen Erfolg unserer langjährigen Bemühungen und freuen uns sehr über die Bewegung, die Papst Franziskus in die Diskussion um den Diakonat der Frau bringt.

    Damals wie heute gibt es Frauen, die den diakonischen Auftrag der Kirche mit Geist, Herz und Tatkraft konkret erfüllen und das Evangelium in Wort und Tat verkünden. Ihr Wissen und ihre Erfahrungen machen deutlich, dass dieser Dienst in der Welt von heute unabdingbar die  sakramentale Weihe zur Diakonin als ein Amt für Frauen in unserer Kirche erfordert.

    Deshalb halten wir beharrlich und mit Nachdruck an unserer Forderung nach dem sakramentalen Amt für Frauen fest und hoffen, dass der Weg dorthin, den die Frauen bereits durch ihr Tun beschritten haben, mit dieser Ankündigung gemeinsam fortgesetzt wird. Wir sind gerne bereit, unsere Erfahrungen und unser Wissen in die Arbeit der Kommission einzubringen.

     

    Weitere Reaktionen auf die Ankündigung von Papst Franziskus:

     

    Wie alles begann: